Themen
Archive

Vielen Menschen ist bereits bewusst, dass sie von der staatlichen Rente nicht mehr viel erwarten können. Das Rentenalter steigt immer mehr und die Rente selbst immer niedriger. Was daraus folgt? Altersarmut und Rentner, die sich Nebenjobs suchen, um ihren Lebensunterhalt aufzustocken. Viele alte Menschen sind jedoch nicht mehr im Stande, sich einen Job zu suchen und müssen ihre Kinder um Hilfe bitten. Die Riester Rente soll Abhilfe schaffen. Wie das funktioniert? Das erfahren Sie im Folgenden. Für mehr Informationen kontaktieren Sie jedoch Ihren Versicherungs- und Finanzmakler!

Wer im jungen Alter beschließt, für sich eine private Rente zu sichern und regelmäßig Geld zurücklegt, wirkt diesem Effekt entgegen. Die Riester Rente ist eines von vielen Angeboten, welches eine private Altersvorsorge schaffen soll. Ihre Namen erhielt die Rente durch Ihren Erfinder, Walter Riester. Unterstützt wird diese durch den Staat, der seine Bürger damit belohnt, die Einsicht zu haben und für sich selbst vorzusorgen. Damit jedoch nicht jeder, ohne etwas dafür zu tun, von der Riester Rente profitieren kann, gilt es, sich an strenge Richtlinien zu halten und gewisse Voraussetzungen zu erfüllen.

Arbeitnehmer, die sozialversicherungspflichtig sind, sollen hauptsächlich mit der Riester Rente angesprochen werden, aber auch andere Personengruppen, können von der Förderung profitieren. Dazu zählen zum Beispiel Arbeitslose, Beamte, Elterngeldbezieher oder Soldaten. Wenn man einen kleinen Umweg geht, können auch Selbstständige die Riesterrente sich zu Nutze machen und selbst für eine Rente sorgen.
Trotz der kritischen Stellungnahmen in den Medien in der Vergangenheit, ist die Riesterrente eine effektive Maßnahme, um Geld für das hohe Alter anzusparen. In der Presse heißt es immer wieder, die Riesterrente würde sich für Geringverdiener nicht lohnen. Die Konditionen wurden daraufhin immerwieder angepasst. Jedoch konnte dies die Masse nicht zufrieden stimmen. Im Gegenteil. Vor 10 Jahren wurde bemängelt, dass die komplizierte Antragstellung eine große Hürde darstelle und viele Bewerber abweisen würde. Auch diese wurde daraufhin angepasst und dementsprechend vereinfacht. Die Wohnriester bietet Eigenheimbesitzern die Möglichkeit, alle Zulagen zu bekommen. Die Zinsbindung besteht bis zum Ende der Vertragslaufzeit, was ein weiterer großer Vorteil ist. Auch Sonderzahlungen sind möglich. Somit können Familien das Risiko verringern, dass Sie nach Zinspreisbindung einen höheren Zins zahlen müssen, als bei Vetragsabschluss.

Sie sehen also: Die Riesterrente hat mehr Vorteile und Nachteile. Deshalb sollten auch Sie darüber nachdenken, sich um eine eigene Rente zu kümmern und sich nicht allein auf den Staat zu verlassen. Die Riesterrente hilft Ihnen dabei.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

4.069Spam-Kommentare bisher blockiert vonSpam Free Wordpress